Psychologische Beratungsstelle Albstadt-Ebingen
Bahnhofstr.26, 72458 Albstadt


       
  Psychologische Beratungsstelle  

Häufig gestellte Fragen


Mit welchen Fragen kann man zu Ihnen kommen?

In die Beratungsstelle können Sie kommen, wenn Sie Schwierigkeiten haben:
  • bei der Kindererziehung
  • als Jugendlicher beim Erwachsenwerden
  • im Verhältnis zu Ihren Eltern oder Ihrer Familie
  • in Ihrer Partnerschaft
  • mit sich selbst
  • während oder nach einer Trennung
  • im Kontakt mit anderen
  • in Schule, Ausbildung und Studium
  • an Ihrem Arbeitsplatz

Sie können zu uns kommen unabhängig von Geschlecht, Alter, Nationalität oder Konfession.


Brauche ich einen Krankenschein oder eine Überweisung?

Nein, Sie können sich formlos anmelden.

 


Was kostet die Beratung?

Erziehungs- und Jugendberatung ist kostenlos.

Für Ehe-, Partnerschafts- und Lebensberatung bitten wir um eine Eigenbeteiligung. Das erste Gespräch ist kostenfrei.
Keine Beratung wird an den finanziellen Gegebenheiten scheitern.

 


Machen Sie auch Psychotherapie?

Psychotherapie betrifft die Heilung und Linderung von Störungen mit Krankheitswert und kann bei entsprechender Diagnose bei kassenärztlich zugelassenen Therapeuten mit der Krankenkasse abgerechnet werden. Psychologische Beratung hilft bei aktuellen Belastungen, Entwicklungsproblemen und zwischenmenschlichen Konflikten.

Es kommen dabei sowohl psychologisch-therapeutische als auch sozial- und heilpädagogische Methoden zum Einsatz. Im Zentrum steht der belastete und verunsicherte Mensch. Daraus wird ersichtlich: In der Praxis besteht ein fließender Übergang zwischen den Polen "krank = Psychotherapie" oder "belastet = Beratung".

Gegebenenfalls weisen wir von uns aus auf die Möglichkeit einer Psychotherapie bei einem niedergelassenen Therapeuten hin.

 


Erstellen Sie auch Gutachten?

Der Auftrag der Psychologischen Beratungsstelle ist die Beratung. Wir bieten dafür einen Schutzraum, in dem Sie sich öffnen können mit Ihren Sorgen und Wünschen und auch Schwächen.

Gutachten werden meist für Dritte (z.B. Gericht) erstellt, um dort etwas zu erreichen oder zu unterstützen. Wenn eventuell ein Elternteil bei Gericht das alleinige Sorgerecht beantragt, so verfolgt er damit ein bestimmtes Ziel und möchte sich deshalb von seiner besten Seite zeigen. In diesem Moment kann er nicht mehr über persönliche Schwächen oder noch unklare Pläne reden, sondern muss sich von einer klaren und positiven Seite zeigen. Doch dann ist eine offene Beratung nicht mehr möglich. Deshalb erstellen wir als Beratungsstelle keine Gutachen.

 


Kann man bei Ihnen Rechtsberatung erhalten?

Wenn sich im Rahmen einer laufenden Beratung Rechtsfragen ergeben, bieten wir ein Informationsgespräch mit einem Rechtsanwalt an.

 


 

 

 

  Für wen sind wir da?  
  Der Weg zu uns  
  Unser Angebot  
  Unsere Arbeitsweise  
  Wir über uns  
  Häufig gestellte Fragen  
  Wer steht hinter uns?  
     
  Impressum